Die 50 häufigsten Irrtümer in der Pferdeausbildung

Denn sie wissen nicht, was sie tun

Barbara Welter-Böller, Maximilian Welter, Claudia Weingand
ISBN 978-3-8404-1079-6

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung



Verfügbarkeit: Lieferbar

19,95 € inkl. MwSt.
ODER

Kurzübersicht

Reiter sind die einzigen Sportler, die sich auf jahrhundertealte Quellen berufen statt sich an modernen Erkenntnissen zu Anatomie, Sportphysiologie und Trainingslehre zu orientieren. So können sie zwar auf viele großartige Erkenntnisse und Erfahrungen zugreifen, verbreiten aber auch Fakten, die eigentlich nicht der Realität entsprechen. Wussten Sie zum Beispiel, dass es sehr sinnvoll ist, Pferde nicht täglich zu reiten? Dass Muskelaufbau nicht alles ist, sondern exzessiv betrieben Sehnenschäden begünstigt? Oder, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn das Pferd beim Reiten schäumt?

Die 50 häufigsten Irrtümer in der Pferdeausbildung. Cover © CADMOS.de

Details

Wenn Sie glauben, dass der Trapezmuskel für die Kuhlen in der Sattellage verantwortlich ist, dass das Pferd in der Biegung die Schulter anhebt, ein schäumendes Maul positiv ist oder dass Cavalettitraining schonend die Bauchmuskeln kräftigt, sind Sie häufigen Ausbildungsirrtümern aufgesessen. Keine Sorge, Sie sind nicht allein. In der Reiterei beruft man sich seit Jahrhunderten auf alte Reitmeister und Wissen aus dem Barock oder der Antike. Das ist völlig in Ordnung – wenn man dieses Wissen mit modernen Erkenntnissen aus Anatomie und Sportphysiologie ergänzen und hinterfragen kann.
Pferdeosteopathin Barbara Welter-Böller, Tierarzt Maximilan Welter werden in diesem Buch von FEINE HILFEN-Chefredakteurin Claudia Weingand zu den typischen Behauptungen rund um Reiten, Longieren und Ausbildung interviewt und räumen mit verstaubtem Wissen auf.

 

Aus dem Inhalt

  • Irrtümer über die Biegung
  • Irrtümer über Dehnungshaltung
  • Irrtümer über Vorhand und Hinterhand
  • Irrtümer über den Unterhals
  • Irrtümer über Anatomie und Physiologie
  • Irrtümer über Trainingsphysiologie

Die Autorinnen und Autoren

Barbara Welter-Böller ist Reiterin, Trainerin, Humanphysiotherapeutin, Pferdeosteopathin und unterrichtet seit 1997 in ihrer Fachschule für Osteopathische Pferdetherapie Anatomie, Biomechanik, Exterieuranalyse, Ganganalyse, Reitlehre, Sitzanalyse des Reiters. Sie hat für die Trainer und Ausbilder den Weiterbildungslehrgang zum OsteoConceptCoach entwickelt, um den Trainern das Wissen zu vermitteln, um pferdegerecht trainieren zu können.

Maximilian Welter ist Tierarzt, Pferdeosteopath nach Welter Böller und hat die Weiterbildung zum OsteoConceptCoach absolviert. Er ist Dozent für Anatomie, Pathologie, Biomechanik und Neurologie in der Fachschule und reitet seit seinem zehnten Lebensjahr.

Claudia Weingand ist Fachjournalistin und -lektorin, Chefredakteurn des Bookazins FEINE HILFEN, OsteoConceptCoach und angehende Pferdeosteopathin.

 

 

Zusatzinformation

Untertitel Denn sie wissen nicht, was sie tun
Autor Barbara Welter-Böller, Maximilian Welter, Claudia Weingand
Ausgabe 2017
Format 128 Seiten, ca. 60 farbige Abbildungen; Format 17 x 24 cm; Softcover

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Klassische Jungpferdeausbildung (DVD)

Klassische Jungpferdeausbildung (DVD)

19,90 € inkl. MwSt.
Die Grundlagen der Longen- und Doppellongenarbeit (DVD)

Die Grundlagen der Longen- und Doppellongenarbeit (DVD)

19,95 € inkl. MwSt.
Feines Dressurreiten im Gelände

Feines Dressurreiten im Gelände

19,95 € inkl. MwSt.
 

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.