AGBs, Liefer- und Zahlungsbedingungen

 

 

Cadmos Verlag GmbH
Englmannstraße 2
81673 München

Tel.:                +49 89 451 08 510-0
Fax:                +49 89 451 08 510-29
E-Mail:           info@cadmos.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Handel 

1. Bestellungen

Bestellungen werden vom Verlag durch Erteilung der Rechnung oder Auftragsbestätigung angenommen. Durch Annahme von Lieferungen erklärt sich der Käufer mit den Liefer- und Zahlungsbedingungen einverstanden. Gegenbedingungen können vom Verlag nicht akzeptiert werden. Das gilt auch, wenn der Verlag nicht ausdrücklich widerspricht. Bestellungsannahme erfolgt auch durch Absendung der Lieferung.

 

2. Lieferung

Bücher und andere Produkte des Verlages werden nur in fester Rechnung und auf Kosten und Gefahr des Käufers ab dem vom Verlag bestimmten Versandort geliefert. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Verlages. Der Verlag behält sich Lieferung gegen Vorkasse vor. Liefertermine sind nur verbindlich, wenn sie vom Verlag schriftlich bestätigt worden sind. 

 

3. Transportrisiko

Alle Sendungen gehen vom Augenblick der Absendung an auf Gefahr des Käufers, auch wenn Untergang und Verschlechterung auf Zufall oder höhere Gewalt beruhen. Ersatz für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch den Verlag nicht geleistet. Der Käufer muss daher zur Wahrung seiner Belange innerhalb der von Postanstalt, Spedition oder Bahn gegebenen Fristen bei diesen Stellen den Schadensfall melden.

 

4. Beschaffenheitsvereinbarung ohne Garantieübernahme

4.1. Der Verlag gewährleistet, dass der Liefergegenstand bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit aufweist; sie bemisst sich ausschließlich nach den zwischen den Parteien getroffenen konkreten Vereinbarungen über die Eigenschaften, Merkmale und Leistungscharakteristika der Ware.

4.2. Es ist nicht die Absicht des Verlages, und der Vertrag zwischen den Parteien ist nicht darauf angelegt, gegenüber dem Käufer eine über die Beschaffenheitsvereinbarung nach Ziffer 4.1. hinausgehende Einstandspflicht (Garantie) für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes zu übernehmen.

4.3. Entsprechend Ziffer 4.2. sind Angaben in Katalogen, Preislisten und sonstiges dem Käufer von Cadmos Verlag überlassenes Informationsmaterial keinesfalls als derartige Garantien für eine besondere Beschaffenheit des Liefergegenstandes zu verstehen.

 

5. Gewährleistung, Untersuchungspflicht

5.1. Gewährleistungsrechte des Käufers setzen voraus, dass er den Liefergegenstand nach Übergabe überprüft und dem Verlag Mängel unverzüglich, spätestens jedoch zwei Wochen nach Übergabe, schriftlich mitteilt; verborgene Mängel müssen dem Verlag unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden.

5.2. Mängel eines Teils der gelieferten Liefergegenstände berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, dass die Teillieferung für den Auftraggeber ohne Interesse ist. Für den Anspruch des Auftraggebers auf Schadensersatz statt der ganzen Leistung gilt Entsprechendes.

5.3. Gewährleistungspflichtige Mängel wird der Verlag nach eigener Wahl durch für den Käufer kostenlose Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung eines mangelfreien Teiles oder des ganzen Liefergegenstandes beseitigen.

5.4. Verweigert der Verlag die Erfüllung des Vertrages ernsthaft und endgültig oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist sie dem Käufer unzumutbar oder hat der Verlag sie nach § 439 Abs. 3 BGB wegen unverhältnismäßiger Kosten dafür verweigert, so kann der Käufer nach seiner Wahl entsprechend den gesetzlichen Regelungen vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz (bzw. ggf. Ersatz seiner Aufwendungen) verlangen.

5.6. Die Verjährungsfrist für den Gewährleistungsanspruch für den Liefergegenstand beträgt 12 Monate seit dem Zeitpunkt der Ablieferung beim Käufer.

 

6. Schadensersatz und Haftungsbeschränkung

6.1. Der Verlag haftet nach den gesetzlichen Regeln unbegrenzt auf Schadensersatz, soweit nicht Ziffer 6.2. etwas anderes vorsieht.

6.2. Ausnahmsweise haftet der Verlag der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis; im Übrigen gar nicht für die leicht fahrlässige Verletzung unwesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis.

6.3. Dies gilt für alle Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch für die Haftung wegen unerlaubter Handlung.

6.4. Der Käufer ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

 

7. Eigentumsvorbehalt

7.1 Unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gem. § 455 BGB. Die gelieferte Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung aller bestehenden Haupt- und Nebenforderungen auf vorangegangenen und künftigen Lieferungen Eigentum des Verlages.

7.2. Im Falle der Weiterveräußerung hat sich der Käufer das ihm zustehende bedingte Eigentum an der Ware seinen Abnehmern gegenüber vorzubehalten, bis diese den Kaufpreis voll bezahlt haben

7.3. Alle Forderungen des Käufers aus Weiterverkauf der Vorbehaltsware tritt der Käufer hiermit schon jetzt an den Verlag zur Sicherheit ab. Der Verlag nimmt diese Abtretung an.

7.4. Nimmt der Käufer die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen in ein mit einem Dritten bestehendes Kontokorrentverhältnis auf, so gilt nach erfolgter Saldierung der einzelnen Kontokorrentforderungen der jeweils anerkannte periodische Saldo als an den Verlag abgetreten. Das gleiche gilt bezüglich des mit Beendigung des Kontokorrentverhältnisses entstehenden Schlusssaldos, wenn der periodische Saldo seinerseits in das Kontokorrent eingestellt wird. Auch diese Abtretung nimmt der Verlag hiermit an.

Werden Forderungen des Verlages in ein mit dem Käufer bestehendes Kontokorrentverhältnis aufgenommen, so gilt der vereinbarte Eigentumsvorbehalt als Sicherung für die Saldoforderungen des Verlages.

Der Käufer ist verpflichtet, dem Verlag Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware oder die Forderung aus Weiterverkauf unverzüglich mitzuteilen. Der Käufer hat dem Verlag auf Verlangen die Schuldner der abgetretenen Forderungen sowie die genaue Forderungshöhe und deren Entstehungsdatum mitzuteilen.

Der Verlag ist berechtigt, die Abtretungen offen zu legen und Forderungen selbst einzuziehen. Nach voller Bezahlung aller Forderungen des Verlages aus der Geschäftsbeziehung geht das Eigentum an der Vorbehaltsware ohne weiteres auf den Käufer über.

 

8. Preise

8.1. Alle Bestellungen werden zu den Preisen ausgeführt, die bei Eingang der Bestellung im Verlag gültig sind.

8.2. Der Käufer verpflichtet sich, alle vom Verlag getroffenen Preisfestsetzungen für preisgebundene Verlagserzeugnisse einzuhalten. Zwischenhändler haben ihre Abnehmer entsprechend zu verpflichten. Bei Zuwiderhandlungen ist der Verlag berechtigt, die Weiterbelieferung einzustellen. Muss der Verlag bezweifeln, dass die festen Ladenpreise eingehalten werden, so ist er berechtigt, den Auftrag nicht anzunehmen und von einer Lieferung abzusehen.

8.3. Die nicht deutschsprachigen Publikationen und die DVDs und Videos des Verlages unterliegen nicht der Preisbindung. Für sie sind unverbindlich empfohlene Preise angegeben. Hat der Verlag vor Auftragseingang Preisänderungen bekannt gegeben, gelten die neuen Preise.

8.4. Versandkosten werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

9. Zahlung

Zahlung ist bei Erhalt der Rechnung fällig, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden. Zahlungen in fremden Währungen werden unter Berücksichtigung des aktuellen Wechselkurses entgegengenommen. Barzahlungsrabatt wird nicht gewährt. Schecks werden nur zahlungshalber entgegengenommen. Zahlung gilt erst nach vorbehaltloser Gutschrift des Scheckbetrages als erfolgt. Bankgebühren und Bankspesen sind direkt vom Käufer zu zahlen.

 

10. Zahlungsverzug

Im Falle des Verzuges sind die gesamten im Zeitpunkt des Eintritts des Verzuges noch offenen eventuellen weiteren Forderungen des Verlages sofort fällig. Der Verlag ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Käufer mit der Zahlung in Verzug kommt.

Der Verlag kann Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe auf die Gesamtforderung ab Eintritt des Verzuges berechnen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.

Der Verlag ist berechtigt, einen säumigen Käufer von der Weiterbelieferung auszuschließen und aus sonstigen, für ihn wesentlichen Gründen bestehende Geschäftsverbindungen zu lösen. 

 

11. Rückgaberecht

Ein Rückgaberecht besteht nur bei Büchern. Ohne Einverständnis des Verlages werden keine Rücksendungen akzeptiert. Der Käufer trägt sämtliche Kosten und das Risiko der Rücksendung. Bei Rücksendungen behält sich der Verlag eine angemessene Bearbeitungsgebühr vor.

 

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Zahlungsverpflichtungen des Käufers ist München. Gerichtsstand ist das für den Hauptsitz des Verlages zuständige Amtsgericht bzw. Landgericht München.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Handel

Stand: 15.10.2007

 


 

 

AGBs, Liefer- und Zahlungsbedingungen für Endkunden

Für die Geschäftsbedingungen zwischen der Cadmos Verlag GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, ihnen wurde ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Käufer per Telefon, Fax, E-Mail, per Internet oder schriftlich dem Verkäufer, der Cadmos Verlag GmbH ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages unterbreitet, das der Verkäufer durch Zusendung der Ware annimmt.

Beginn der Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. per Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen.
Wenn Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie bei einem Bestellwert bis 40 Euro die Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten, oder ist fehlerhaft.

Die Widerrufsfrist beginnt einen Tag nach dem Erhalt der Ware und der Übermittlung der ausführlichen Widerrufsbelehrung in schriftlicher Form
Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:

KNO VA Cadmos Verlag GmbH (91)
Remittendenabteilung VA
c/o KNV Logistik
Ferdinand-Jühlke-Str. 7
99095 Erfurt

vertrieb@cadmos.de

 

Bitte senden Sie die Ware ausschließlich an diese Adresse!

Ende der Widerrufsbelehrung


Versandkosten

Innerhalb Deutschlands liefern wir ohne Versandkosten für Sie.
Für Lieferungen ins EU-Ausland und die Welt beträgt der Versandkostenanteil unabhängig von Bestellwert pauschal 6,00 Euro. Bestellungen aus dem EU-Ausland und der Welt werden zurzeit nur gegen Vorkasse oder durch Zahlung mit Kreditkarte (TeleCash® IPG-Credit Card) abgewickelt. Ins EU-Ausland und die Welt liefert die Cadmos Verlag GmbH ab einem Mindestbestellwert von 50,00 Euro.

Bestellungen aus Österreich
Vertragspartner der Cadmos Verlag GmbH in Österreich ist avBuch in Wien. Alle österreichischen Besteller bitten wir, sich direkt mit avBuch unter www.avbuch.at in Verbindung zu setzten. Wir weisen darauf hin, dass alle Bestellungen aus Österreich zu Abwicklung an avBuch weitergeleitet werden. Der Versand innerhalb Österreichs erfolgt versandkostenfrei.

Kauf durch Minderjährige
Die Cadmos Verlag GmbH bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Wenn Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Sie Bestellungen nur zusammen mit einem Elternteil oder Vormund tätigen.

Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung, Lastschriftverfahren, gegen Vorkasse oder per Kreditkarte (TeleCash® IPG - Credit Card) zahlen. Für Neukunden besteht eine Höchstgrenze von 100,00 EUR, bis zu welcher der Kauf auf Rechnung möglich ist. Diese Grenze gilt für das gesamte Kundenkonto und berücksichtigt auch noch offene Beträge aus früheren Rechnungen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die Cadmos Verlag GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, kann dieser geltend gemacht werden. Bestellungen aus dem EU-Ausland und der Welt werden ausschließlich gegen Zahlung per Vorkasse abgewickelt

Alle im Shop angegebenen Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Cadmos Verlag GmbH. Es wird ausschließlich originalverpackte, unbeschädigte Ware zurückgenommen.

Bestellungen aus Deutschland und anderen Ländern außer Österreich:

Rechnungslegung und Auslieferung erfolgt durch die Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH
Industriestraße 23
70565 Stuttgart
+49 711 7899-2046
+49 711 7899-1010

Der Widerruf ist zur eichten an Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH
Industriestraße 23
70565 Stuttgart
+49 711 7899-2046
+49 711 7899-1010

Bestellungen aus Österreich:

Rechnungslegung und Auslieferung in Österreich erfolgt durch
Medien Logistik Pichler 
IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt34
2355 Wiener Neudorf

Für Bestellungen aus Österreich ist der Widerruf zu richten an:
Medien Logistik Pichler
IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt34
2355 Wiener Neudorf

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
eMail-Kontakt CADMOS-Verlag: info@cadmos.de 

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.